Liebe Genossinnen und Genossen,

2020, ein Jahr welches uns noch lange beschäftigen wird. Ein Jahr, welches für uns alle so noch nicht da gewesen ist. Ein sehr herausforderndes Jahr, aber neben all der Einschränkung auch ein Jahr welches uns allen gezeigt hat wie wichtig der Zusammenhalt in der Gesellschaft gerade jetzt ist.

Dieses Jahr ist aber auch durch die Kommunalwahl, sowie die Rücksicht auf den Gesundheitsschutz geprägt gewesen. Wir haben in dieser Zeit, im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, gemeinsam unser Bestes gegeben um für euch vor Ort, im Stadtteil und im Bezirk präsent zu sein.

Die Aktivitäten des Jahresanfangs mussten hierbei immer wieder durch die Nutzung digitaler Medien ergänzt und später sogar in vielen Teilen komplett dorthin verlegt werden. In dieser Zeit gab es für uns im Stadtteil dennoch auch immer einen Fels in der Brandung, der uns Halt und einen Treffpunkt gegeben hat, unser gemeinsamer Markt. Auch in dieser turbulenten Zeiten haben wir gemeinsam immer wieder einen sozialen Treffpunkt im Stadtteil trotz aller Widrigkeiten gefunden, was uns sehr erfreut hat. Wir müssen uns diese Möglichkeit der gemeinsamen Zeit unbedingt erhalten und danken euch für die rege Nutzung dieser Möglichkeit!“ resümiert unser Vorsitzender, Michael Manderscheid

Auch wenn uns die Wahlergebnisse insgesamt weiterhin ein Zeichen auf notwendige Veränderungen in der SPD gegeben haben, möchten wir uns bei euch und Ihnen allen an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für Ihre Stimmen bedanken und werden unsere Arbeit für einen sozialeren Stadtteil, Bezirk und unsere gemeinsame Stadt weiter aktiv fortsetzen, denn auch hier werden wir weiter für euch der Fels in der Brandung bleiben!

Nachdem, um nur einige Aktionen zu nennen, unsere Briefe, Postkarten, unser „Blumen-Taxi“, unsere Fahrradtour, unsere Sprühkreideaktion und unser Spaziergang mit Besichtigung der alten Margarethenhöhe und Vorführung des Halbachhammers (Danke an unseren Günther für die Organisation). Ebenso unsere Infostände und Treffen auf unserem Marktplatz mit vielen Fragen, Anregungen und Gesprächen so gut angekommen sind, werden wir dies im Jahr 2021 fortführen und für euch vor Ort aktiv sein.

Im September haben wir unseren Ortsvereinsvorstand neu aufgestellt. Wir möchten den Weg in das neue Jahr gemeinsam gehen und unseren Stadtteil weiter sozial gestalten. Jede*r einzelne ist für euch vor Ort ansprechbar. Eine Auflistung aller Mitglieder*innen und Funktion findet Ihr auf unserer neu aufgelegten Homepage. Schaut mal rein.“ empfiehlt unser stellv. Vorsitzender und Internetbeauftragter, Simon Grundmann.

Das neue Jahr wartet zusammen mit der Hoffnung auf eine nachhaltige Bekämpfung der Pandemie und Aufarbeitung von sozialen Schieflagen auf uns.

In der Bezirksvertretung III wird, Herbert Schika und auf städtischer Ebene, Michael Manderscheid als Mitglied im neu geschaffenen Ausschuss für Digitalisierung, Wirtschaft, Beteiligungen und Tourismus sowie in der Fraktion gute Sozialpolitik machen.

Wir werden gemeinsam und solidarisch den Weg, trotz aller Probleme und Unwägbarkeiten aus der Situation schaffen, davon sind wir fest überzeugt.

Wir wünschen euch umsichtige und dennoch besinnliche Tage und einen guten Rutsch in das Jahr 2021, welches uns Hoffnung und Zuversicht gibt.

Das Vorstandsteam der SPD-Margarethenhöhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.